Agile Coaching

Als Agile Coach begleite ich Organisationen, Teams und Menschen auf ihrem Weg durch die agile Transformation. Was mich besonders macht, ist, dass ich jahrelang in agilen Teams in verschiedenen Rollen (Entwickler, DevOps, ...) gearbeitet habe, und daher das Arbeiten im agilen Prozess aus allen Perspektiven kenne.

Agil zu arbeiten bedeutet für mich schneller, bessere Produkte und Services mit einem zufriedeneren Team abzuliefern. Wenn Menschen in einem agilen Prozess mit einander arbeiten verändert sich ihr Miteinander. Durch die Art der Reflexion und die ganzheitliche Betrachtung können alle Individuen in einer Organisation wachsen und die Summe wird größer als die Summe der einzelnen Teile. Ich habe diese Veränderung mehrfach erlebt und bin gerne Kristallisationskern, um diesen Prozess zu starten.

Agil zu arbeiten bedeutet mehr als ein paar Veränderungen an der Oberfläche durchzuführen. Jede Organisation nimmt ihren eigenen Weg durch die agile Transition. Ich habe diesen Weg seit 2009 vielfach begleitet und habe verschiedene Formen der Umsetzung der agilen Prinzipien erlebt. Ich begleite Ihre Organisation auf allen Phasen des Weges. Ob als Unterstützung einzelner Teams oder auch der Führungskräfte, ich stehe Ihnen auf allen Ebenen ihrer Organisation zur Verfügung, um Ihr gesamtes Potential durch die agile Transformation auszuschöpfen.

Neben meiner Erfahrung mit verschiedenen agilen Methoden, wie Scrum, Kanban oder Lean, kann ich meine Fähigkeiten durch Zertifizierungen, wie „Professional Scrum Master I“ (Scrum.org) belegen. Einzelpersonen profitieren von meinen Kenntnissen als „Systemischer Personal & Business Coach“ (CoachingAkademie Berlin).

Mein Scrum PSM I Zertifikat:

Referenz von einem Kunden:

"Herr Clerc verfügt über eine langjährige Praxiserfahrung im Bereich der agilen Methoden und DevOps Prinzipien in Verbindung mit einer hohen technischen Expertise. Dadurch war er in der Lage sich sehr schnell einen Überblick über die Herausforderungen in unserem Bereich zu entwickeln. Durch die richtigen Fragen, half er mir und dem Team Denkprozesse anzustoßen, die, rückwirkend betrachtet, der entscheidende Antrieb waren, bei der Transformation von einem Team klassischer Systemadministratoren zu einem agilen DevOps Team.“